Kann ich ein Backup eines Computers erstellen und mit dem Klon einen anderen Computer wiederherstellen?

Printer-Friendly Version
Product: 
ccc4

Die Antwort dazu ist häufig wahrscheinlich schon. Es gibt jedoch ein paar Einschränkungen.

Installieren Sie keine ältere Version von macOS als die mit Ihrem Mac gelieferte

Wenn Sie einen nagelneuen Mac von Apple kaufen, ist darauf eine spezifische Version von macOS installiert, die genau auf dieses Modell zugeschnitten ist. Wenn Sie eine ältere Version von macOS installieren, indem Sie beispielsweise Ihren älteren Mac darauf klonen, kann der neue Mac sich möglicherweise seltsam verhalten oder gar nicht mehr starten. Wenn Ihr neuer Mac nagelneu ist, nutzen Sie den Migrationsassistenten, um Ihre Daten auf den neuen Mac zu übertragen.

Ist Ihr „neuer“ Mac einfach nur anders und nicht das neueste Modell, kann das Klonen eines anderen Mac auf den neuen Mac funktionieren. Achten Sie beim Klonen Ihres alten auf den neuen Mac darauf, dass Ihr alter Mac zumindest ein Betriebssystem-Update zur Auslieferungsversion bekommen hat. Wurde beispielsweise Ihr neuer Mac mit 10.9.3 ausgeliefert, sollten Sie Ihren Quell-Mac vor der Migration mindestens auf 10.9.4 aktualisieren. Ist solch ein Update nicht verfügbar, nutzen Sie stattdessen den Migrationsassistenten.

Einige Einstellungen in macOS gelten als „host-spezifisch“.

Solche Einstellungen werden ignoriert, wenn Sie einen anderen Mac mit Ihrem geklonten Betriebssystem starten. Einstellungen für den Bildschirmschoner beispielsweise gelten als host-spezifisch – wenn Sie einen anderen Mac vom bootfähigen Klon starten und der Bildschirmschoner aktiviert wird, erscheint der Standard-Bildschirmschoner. Die Daten sind aber nicht verloren. Sie werden wieder verwendet, wenn Sie Ihren alten Mac wieder starten. Um herauszufinden, welche Einstellungen host-spezifisch sind, halten Sie alt-Taste gedrückt und wählen Sie in der Finder Menüleiste Gehe zu > Library und navigieren Sie zu Preferences > ByHost.

Netzwerkeinstellungen könnten auf einem anderen Mac nicht gültig sein

Zusätzlich zu programmspezifischen Einstellungen kann die Netzwerkkonfiguration eines Macs auf einem anderen Mac möglicherweise nicht funktionieren. macOS Netzwerkeinstellungen werden in /Library/Preferences/System Configuration/preferences.plist abgelegt, und CCC kopiert diese Datei, sofern sie nicht manuell ausgeschlossen wird. In manchen Fällen akzeptiert ein Mac die Einstellungen eines anderen Macs, es gibt jedoch häufig deutliche Unterschiede in der Hardware-Konfiguration, sodass macOS den Inhalt dieser Datei einfach ignoriert.

Wie finde ich also heraus, ob es funktioniert?

Herauszufinden, ob ein Klon funktioniert, ist ganz einfach: starten Sie den neuen Mac einfach vom Quell-Mac oder dessen Backup:

  1. Haben beide Macs einen FireWire oder Thunderbolt Anschluss, starten Sie den Quell-Mac im Target Disk Modus, indem Sie „T“ beim Starten gedrückt halten. Schließen Sie dann den neuen Mac per FireWire oder Thunderbolt an den Quell-Mac an. Wenn nicht, schließen Sie ein Backup des Quell-Macs (oder gar die interne Festplatte des Quell-Macs in einem externen Festplattengehäuse) per Firewire, Thunderbolt oder USB an den neuen Mac an.
  2. Öffnen Sie auf dem Ziel-Mac die Systemeinstellung Startvolume und wählen Sie die Festplatte des Quell-Macs als Startvolume aus. Klicken Sie nun auf „Neustart …“.

Wird der Ziel-Mac mit dem System des Quell-Macs gestartet, funktioniert es! Öffnen Sie CCC und klonen Sie die Festplatte des Quell-Macs auf die interne Festplatte des Ziel-Macs. Konnte der Ziel-Mac nicht mit dem Betriebssystem des Quell-Macs starten, nutzen Sie stattdessen zur Datenübertragung den Migrationsassistenten.

Zugehörige Artikel