Empfohlene Vorgehensweise zum Upgrade Ihres macOS

Printer-Friendly Version
Product: 
ccc5

Apple hat also endlich die neue Version des macOS Betriebssystems veröffentlicht, und Sie können es kaum erwarten, das Upgrade zu starten. Aber ist Ihr System bereit dafür? Betriebssystem-Upgrades bieten viele neue Funktionen, eine bessere Leistung und Fehlerkorrekturen. Für sie ist unter Umständen jedoch auch ein gewisser Preis zu zahlen – Ihre Zeit und möglicherweise Ihre Produktivität. Wenn Sie nach einem Betriebssystem-Upgrade feststellen, dass ein wichtiges Drittanbieterprogramm oder ein Peripheriegerät nicht korrekt funktioniert, könnten Sie verzweifelt sein, wenn Sie dann auch noch feststellen, dass ein Downgrade auf eine frühere Betriebssystemversion nicht möglich ist. Außer Sie haben ein vollständiges startfähiges Backup Ihres Mac – das vor dem Upgrade erstellt wurde.

Backup vor dem Upgrade startfähig machen

  1. Besorgen Sie sich eine Backup-Festplatte. Wenn Sie Rat benötigen, können Sie hier in der Dokumentation von CCC nachschlagen.
  2. Bereiten Sie das Backup-Volume für die Installation von macOS vor.
  3. Laden Sie CCC herunter und starten Sie es.
  4. Wählen Sie Ihr Startvolume in der Quellauswahl.
  5. Wählen Sie Ihr Backup-Volume in der Zielauswahl.
  6. Klicken Sie auf „Klonen“.
  7. Überprüfen Sie, ob Ihr Backup-Volume gestartet werden kann: Wählen Sie in der Systemeinstellung „Startvolume“ die Backup-Festplatte als Startvolume aus und führen Sie einen Neustart aus.
  8. Wählen Sie im Apple-Menü Über diesen Mac und vergewissern Sie sich, dass der Mac von der Backup-Festplatte gestartet wurde.
  9. Legen Sie im Programm „Systemeinstellungen“ wieder das eigentliche Startvolume Ihres Computers als Startvolume fest.
  10. Trennen Sie die Backup-Festplatte vom Mac und legen Sie sie beiseite. Bis Sie endgültig zum neueren Betriebssystem wechseln, sollten Sie vermeiden, dass die Backup-Festplatte automatisch durch ein geplantes Backup aktualisiert wird.

Upgrade auf das neue OS

Laden Sie das neue macOS aus dem App Store herunter und installieren Sie das Upgrade.

Sicherstellen, dass alles funktioniert …

Nehmen Sie sich etwas Zeit, um die Programme auszuführen, die für Sie am wichtigsten sind. Wenn Sie nach ungefähr einer Woche zu dem Schluss kommen, dass alles bestens funktioniert und dass Sie bereit sind, langfristig mit dem neuen Betriebssystem zu arbeiten, verbinden Sie Ihre Backup-Festplatte mit dem Mac, öffnen Sie CCC und führen Sie das Backup mit denselben Einstellungen erneut aus. CCC aktualisiert das Backup-Volume nur mit den Objekten, die sich seit dem letzten Backup geändert haben. Dies ist ein wichtiger Schritt – nachdem das Backup abgeschlossen ist, entspricht das Betriebssystem auf dem Backup-Volume der Quelle und Sie können das Backup nicht mehr nutzen, um ein Downgrade auf das vorherige Betriebssystem durchzuführen.

So führen Sie ein Downgrade aus

Videosymbol Video: Downgrade von High Sierra auf Sierra mit einem startfähigen CCC-Backup

Wenn Sie ein Apple-Programm (z. B. Mail, Kontakte oder Kalender) unter dem neuen Betriebssystem öffnen, sollten Sie nicht vergessen, dass diese Programme sofort und unumkehrbar die Benutzerdaten dieser Programme aktualisieren. So können Sie beispielsweise nicht einfach Sierra wieder installieren und dann die aktualisierten Benutzerdaten wie gewohnt verwenden. Die Sierra Versionen dieser Apple Programme können die aktualisierten Daten nicht verarbeiten. Wenn Sie ein Downgrade auf eine frühere Betriebssystemversion durchführen müssen, benötigen Sie unbedingt ein vollständiges startfähiges Backup Ihres Mac, das vor dem Upgrade erstellt wurde.

Um alle Daten effektiv auf eine frühere Version des Betriebssystems wiederherzustellen, gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Öffnen Sie CCC und deaktivieren Sie alle Backuppläne, die Ihre Backup-Festplatte aktualisieren sollen.
  2. Schließen die CCC-Backup-Festplatte an Ihren Mac an.
  3. Öffnen Sie im Programm „Systemeinstellungen“ die Systemeinstellung „Startvolume“.
  4. Wählen Sie das Backup-Volume als Startvolume und klicken Sie auf „Neustart“.
  5. Öffnen Sie das Festplattendienstprogramm.
  6. Deaktivieren Sie das ursprüngliche (aktualisierte) Startvolume.
  7. Wählen Sie das gesamte Speichergerät aus, das das ursprüngliche Startvolume enthält. Dieser Schritt ist sehr wichtig. Dieses Bildschirmfoto zeigt eindeutig, was zu tun ist.
  8. Klicken Sie in der Symbolleiste des Festplattendienstprogramms auf „Löschen“.
  9. Löschen Sie das Volume mit dem Format OS X Extended, Journaled.
  10. Öffnen Sie CCC.
  11. Wählen Sie Ihr Backup-Volume in der Quellauswahl aus.
  12. Wählen Sie Ihr ursprüngliches (jetzt leeres) Betriebssystem-Volume in der Zielauswahl aus.
  13. Behalten Sie die Standardeinstellungen bei – „SafetyNet Ein“.
  14. Klicken Sie auf „Klonen“.

Nachdem der Wiederherstellungsvorgang abgeschlossen ist, stellen Sie das Startvolume im Programm „Systemeinstellungen“ wieder ein und starten Sie den Mac neu. So kehren Sie im Nu zur vorherigen Betriebssystemversion zurück!

Hinweis: Wenn Sie Dokumente erstellt oder geändert haben, als das System unter dem neuen Betriebssystem ausgeführt wurde, wurden die älteren Versionen der Dateien wiederhergestellt. Leider sind persönliche Daten, die Sie mit den Apple Programmen (z. B. Kalender, Adressbuch, Mail, Fotos usw.) unter dem neueren Betriebssystem erstellt haben, nicht mit einem älteren Betriebssystem kompatibel. Aus diesem Grund ist es nicht möglich, diese Daten wiederherzustellen. 

„Ich habe vor dem Upgrade kein startfähiges Backup angelegt und möchte zu einer früheren Version zurückkehren. Wie kann ich das tun?“

Ein Downgrade ohne ein startfähiges Backup ist keine einfache Angelegenheit und führt möglicherweise nicht zu dem Ergebnis, das Sie sich erhoffen. Es gibt einige Elemente, die ältere Systemanwendungen nicht lesen können, z. B. Apple Mail oder Kalender – im Wesentlichen alle Apple-Anwendungen werden die aktualisierten Daten nicht verwenden können. Wenn Sie mit einer sauberen Installation von Sierra beginnen, sollten Sie idealerweise nur den Ordner „Benutzer“ wiederherstellen. Diese Konfiguration unterstützen wir nicht (die unterstützte Konfiguration erfordert ein startfähiges CCC-Backup, das vor dem Upgrade angelegt wurde), in CCC können Sie jedoch wie folgt vorgehen, um den Ordner „Benutzer“ wiederherzustellen:

  1. Alle Anwendungen und alle Finder-Fenster schließen
  2. CCC öffnen und ein neues Backup erstellen
  3. Ihren Benutzerordner von der Backup-Festplatte in die Quellauswahl von CCC ziehen
  4. Ihren Benutzerordner von Ihrem aktuellen Startvolume in die Zielauswahl von CCC ziehen
  5. Auf Erweiterte Einstellungen klicken
  6. Im Bereich „Fehlerbehebung“ die Option „Rechte nicht sichern“ aktivieren (So werden Eigentümerschaftsprobleme vermieden, die entstehen, wenn Ihr Account auf dem alten und neuen System über eine unterschiedliche numerische ID verfügt.)
  7. Auf „Klonen“ klicken

Wenn Sie Anwendungen wiederherstellen möchten, empfehlen wir, sie per Drag & Drop im Finder wiederherzustellen oder sie mithilfe ihres jeweiligen Installationsprogramms neu zu installieren.

Beachten Sie, dass hierbei alle Daten überschrieben werden, die sich aktuell in Ihrem Benutzerordner befinden. Wenn Sie Elemente bereits manuell wiederhergestellt haben, wird dies wieder rückgängig gemacht, weshalb es möglicherweise sinnvoller ist, Dateien stattdessen per Drag & Drop wiederherzustellen.

Weitere Ressourcen

Wir helfen Ihnen gern.

Wenn Sie Schwierigkeiten haben oder Rat benötigen, können Sie direkt aus CCC heraus Hilfe anfordern. Wählen Sie im Hilfemenü von CCC „Eine Frage stellen“, um unseren Help Desk zu kontaktieren.