macOS-Systemvolumes mit Apple Software Restore klonen

Printer-Friendly Version
Product: 
ccc5

Ab macOS 10.15.5 können Programme, die nicht von Apple stammen, eine spezielle Verknüpfung zwischen System- und Datenvolumes einer APFS-Volumegruppe nicht mehr herstellen. Einfach gesagt bedeutet das, dass wir in macOS 10.15.5 mit unserem eigenen Dateikopierer kein startfähiges Backup des Startvolumes mehr erstmalig anlegen können. Wenn Sie jetzt einen CCC-Backupplan konfigurieren, um ein Catalina-Startvolume zu klonen, nutzt CCC den Apple APFS Replikator (namens „ASR“), um den Klon erstmalig anzulegen. Für nachfolgende Backups verwendet CCC seinen eigenen Dateikopierer und überträgt nur alle geänderten Daten zwischen Quelle und Ziel.

Was beim Konfigurieren des ersten Backups zu erwarten ist

Wenn Sie eine APFS-Volumegruppe (z. B. das Startvolume für macOS Catalina) als Quelle eines Backupplans auswählen und es sich beim Ziel nicht um eine bereits bestehende APFS-Volumegruppe handelt, aber mehr als 1GB an Daten enthält, bietet CCC einige Optionen zur Durchführung des Vorgangs an, die von der Konfiguration des ausgewählten Ziels abhängen. Wir empfehlen, ein Volume zu nutzen, das Sie ausschließlich für diesen Backupplan verwenden, da es zur Einrichtung eines startfähigen Backups vollständig gelöscht werden muss.

Das Ziel löschen

Wenn Sie diese Option wählen, konfiguriert CCC das Backup so, dass die ausgewählte Quelle mithilfe des Apple APFS Replikators auf das Ziel geklont wird. Wenn Sie den Backupvorgang starten, wird das Ziel sofort gelöscht. SafetyNet ist in diesem Fall nicht anwendbar, vergewissern Sie sich also, dass Sie ein leeres Volume oder ein Volume mit nicht mehr benötigten Daten (z. B. einem alten Backup) ausgewählt haben.

Ein Volume hinzufügen

Wenn es sich beim ausgewählten Ziel um ein APFS-formatiertes Volume handelt und wenn der Container des Volumes ausreichend groß ist, um das Backup des Quellvolumes vollständig aufzunehmen, bietet CCC an, dem APFS-Container des Ziels ein Volume hinzuzufügen. Wenn Sie diese Option wählen, wird das ausgewählte Ziel nicht gelöscht. Stattdessen fügt CCC dem Ziel ein neues Volume hinzu und nutzt dieses als dediziertes Volume für das Backup der Quelle.

Nur Daten-Backup

Wenn Sie kein startfähiges Backup der gewählten Quelle erstellen können oder möchten, und das ausgewählte Ziel auch nicht löschen wollen, können Sie die Option Nur Daten wählen. Bei dieser Option wählt CCC das Datenvolume der gewählten Quelle als Quelle des Backups und löscht das ausgewählte Ziel nicht. Diese Möglichkeit bietet sich an, wenn Sie bereits ein verschlüsseltes Backup-Volume besitzen, das Sie weiterverwenden möchten, ohne es zu löschen oder zu entschlüsseln. Nur-Daten-Backups sind nicht startfähig, Sie können diese Backups aber als Quelle für den Migrationsassistenten wählen, etwa um Daten in eine neue Installation von macOS zu übertragen.

Häufig gestellte Fragen

Als das Backup anfing, wurde das Ziel umbenannt und heißt nun so wie die Quelle. Und was ist dieses "ASRDataVolume" Volume?

Aufmerksame Zeitgenossen bemerken eventuell, dass sich der Name des Zielvolumes ändert, sobal der Apple Replikator seine Arbeit aufnimmt. Ein zusätzliches Volume erscheint zudem in der CCC Seitenleiste. Das ist normal. Diese Volumes werden in eine „Volumegruppe“ zusammengeführt und später als einzelnes Volume dargestellt. CCC benennt das Ziel wieder in den Originalnamen um, sobald die Replikation abgeschlossen ist.

Muss ich das Ziel löschen, um ein startfähiges Backup zu erstellen?

Wenn Ihr Mac auf 10.15.5 läuft, dann ja. Ab macOS 10.15.5 müssen wir den Apple APFS Replikator verwenden, um erstmalig einen Klon einer APFS-Volumegruppe anzulegen. SafetyNet kann nicht genutzt werden, und es ist nicht mehr möglich, andere Daten auf dem Backup-Volume zu sichern. Für ein startfähiges Backup müssen Sie ein Volume dediziert verwenden. Sobald das startfähige Backup angelegt wurde, nutzt CCC künftig seinen eigenen Dateikopierer, um das Ziel zu aktualisieren.

Kann ich meine Backup-Festplatte auch zu anderen Zwecken verwenden?

Ja. Wir empfehlen, dem APFS-Container des Ziels ein APFS-Volume hinzuzufügen und dieses entweder für das dedizierte CCC-Backup oder für Ihre anderen Daten zu verwenden. Solange sich das CCC-Backup und die anderen Inhalte auf separaten Volumes befinden, können Sie problemlos auf demselben physischen Gerät gesichert werden. Ebenso können Sie eine Partition zur Backup-Festplatte hinzufügen, wenn das Ziel nicht APFS-formatiert ist. Wenn Sie beispielsweise eine externe Festplatte besitzen, auf der bereits Inhalte in einem in HFS+ formatierten Volume gespeichert sind, können Sie eine Partition zur Festplatte hinzufügen und diese für das CCC-Backup verwenden.

Kann ich Inhalte vom ersten Backup ausschließen?

Wenn Ihr Mac unter 10.15.5 läuft, dann ist es nicht möglich, Daten beim Erstellen eines startfähigen Backups auszuschließen. Wenn Sie jedoch Daten vom ersten Backup ausschließen müssen, dann empfehlen wir das Nur Daten Backup dafür. Wenn Sie das Backup nachträglich startfähig machen möchten, können Sie macOS auf das Backup-Volume installieren.

Zugehörige Artikel

Auf meiner Backup-Festplatte befinden sich bereits andere Volumes. Werden die gelöscht?

Nein, nur das gewählte Zielvolume wird gelöscht, wenn Sie auf „{destination} löschen“ klicken. Andere Volumes auf demselben physischen Gerät sind davon nicht betroffen. Wir empfehlen jedoch nicht, Backups auf einer Festplatte anzulegen, das weitere Daten enthält, für die Sie keine Sicherheitskopie auf einem anderen Gerät besitzen. Wenn für diese anderen Volumes noch kein Backup besteht, erstellen Sie eines, bevor sie fortfahren.

Ich habe ein neues Volume hinzugefügt, brauche es aber doch nicht. Kann ich es löschen?

Ja. Wählen Sie das Festplattendienstprogramm im Menü „Dienstprogramme“ von CCC, markieren Sie das zu löschende Volume und klicken Sie dann in der Symbolleiste auf „–“, um dieses Volume zu entfernen.

macOS in ein Image klonen

Leider können wir keinen Support zum Klonen von macOS Catalina Systemdateien auf ein Disk-Image (d. h. Sparseimage oder Sparsebundle Disk-Image Dateien) anbieten. Während unserer Tests von ASR haben wir eine problematische Wechselwirkung zwischen ASR und Image-Volumes festgestellt, die auftritt, wenn sich das Image auf einem beinahe vollen Volume befindet (FB7348548). Die Kombination von ASR und Disk-Images erfüllt nicht unsere Anforderungen an zuverlässige und ausfallsichere Backups.

CCC erlaubt jedoch reine Datenbackups auf Disk-Images. Seien Sie sicher, dass all Ihre Daten und Programme weiterhin gesichert sind, und Sie könnten die Daten dieses Backups mithilfe des Migrationsassistenten problemlos auf eine frische Installation von macOS migrieren. Die einzige Änderung ist, dass macOS Systemdateien nicht auf das Ziel kopiert werden.

Zugehörige Artikel

Tags: